Direkt zum Inhalt springen

Medienmitteilungen

  • Die grosse Geschichte eines zufälligen Funds

    Unlängst hat man in Diessenhofen eine kleine Sensation entdeckt. Über 1300 Originalzeichnungen für die Textilindustrie im 19. Jahrhundert lagerten zerknittert und verstaubt hinter einem Kasten. Mit Spürsinn und detektivischem Geschick hat Historiker Dr. Fritz Franz Vogel in der Folge die Geschichte dieses wichtigen lokalen Wirtschaftszweigs aufgerollt – mit erstaunlichen Ergebnissen. Am Museumshäppli …

  • Neuanfang mit dem Projekt «Kunstmuseum Thurgau 2017»

    Das Kunstmuseum Thurgau muss aus raumklimatischen und energetischen Gründen saniert und für eine zukunftsorientierte Entwicklung erweitert werden. Eine neu eingesetzte Projektgruppe soll unter Einbezug der relevanten Fachstellen das weitere Vorgehen aufzeigen. Das bisherige Projekt wird nicht weiterverfolgt.

  • IT-Strategie für den Kanton Thurgau

    Der Regierungsrat hat die IT-Strategie des Kantons Thurgau genehmigt. Sie ersetzt das bestehende Informatikleitbild aus dem Jahr 2004. Geregelt werden darin die Grundsätze und die strategischen Ziele.

  • Marschhalt bei der Standortevaluation für das Historische Museum Thurgau

    Der Regierungsrat hat für die Standortevaluation für das Historische Museum Thurgau einen vorübergehenden Planungshalt beschlossen. Eine gleichzeitige Abwicklung der Projekte «Historisches Museum» und «Kunstmuseum» würde die finanziellen Möglichkeiten des Kantons übersteigen, weshalb die Standortevaluation für das Historische Museum zurückgestellt wird. Die Standortfrage des Historischen Museums wird …

  • Mehr Transparenz und stärkere Kontrolle über die eigenen Daten

    Der Bund beabsichtigt, das Datenschutzgesetz total zu revidieren. Ziel ist es, den Datenschutz zu verbessern. Insbesondere soll die Datenbearbeitung transparenter gestaltet werden, die betroffenen Personen sollen mehr Kontrolle über ihre Daten erhalten und die Pflichten der Verantwortlichen sollen ausgebaut werden. Der Regierungsrat ist mit der Vorlage grundsätzlich einverstanden, macht aber in seiner …

  • Baustelle: «Sanierung Weinfelderstrasse, Teilstück Allee- bis St. Gallerstrasse» in 8580 Amriswil

    Alle Planungsvorbereitungen und Rechtsverfahren für das Projekt «Sanierung Weinfelderstrasse, Teilstück Alleestrasse bis St. Gallerstrasse» in Amriswil sind abgeschlossen. Die Voraussetzungen sind somit gegeben, dass die beauftragte Bauunternehmung am Montag, 27. März 2017, mit den Bauarbeiten beginnen kann.

  • Der Wandel der Ittinger Weinwirtschaft im 19. Jahrhundert

    Am Dienstag, 28. März 2017, ab 18 Uhr beleuchtet Felix Ackermann, Kurator am Ittinger Museum, in einem Vortrag die Entwicklung des Thurgauer Weinbaus im 19. Jahrhundert. Am Beispiel der Kartause Ittingen zeigt er auf, wie durch Innovationskraft und Unternehmertum das Weingeschäft trotz widriger Umstände und politischer Umbrüche zum Erfolg geführt werden konnte. Die Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms …

  • Basadingen, Sperrung Ortsdurchfahrt

    Aufgrund der laufenden Sanierung der Diessenhoferstrasse muss diese vom Montag, 27. März 2017, bis Freitag, 19. Mai 2017, teilweise komplett gesperrt werden. Es wird eine Umleitung über Paradies signalisiert.

  • Kinder erfahren alles über Farben

    Im nächsten Kinderkurs im Kunstmuseum Thurgau am Mittwoch, 29. März 2017, können Kinder nicht nur malen, sie können auch Farben selber herstellen. Geleitet wird der Workshop für Kinder ab sechs Jahren von der Künstlerin und Kulturvermittlerin Daniela Siebrecht.

  • Studierende lernen Thurgauer Unternehmen kennen

    Kontakte zu Unternehmen aus dem Kanton Thurgau knüpfen und durch Unternehmensbesichtigungen eine bessere Entscheidungsgrundlage für den Berufseinstieg erhalten: Diese Chance können Studentinnen und Studenten beim Sprungbrett-Event TG am Montag, 10. April 2017, nutzen.

  • Bauen mit Schweizer Holz – naheliegend, ökologisch, sinnvoll

    Der Schweizer Wald produziert viel Holz. Holz ist eine unserer wenigen einheimischen, nachhaltig nutzbaren Ressourcen. Zum Internationalen Tag des Waldes hat das Forstamt Thurgau an einer Medienkonferenz in Wiezikon bei Sirnach dazu aufgerufen, dieses Holz auch sinnvoll zu nutzen und bewusst Schweizer Holz einzusetzen. Am Beispiel der neuen Besäumerhalle der Brühwiler Sägewerk und Fensterholz AG, …

  • Liebe, Lust und Lebertran im Naturmuseum

    Mit einem literarisch-musikalischen Ohrenschmaus rund ums menschliche Beziehungsleben endet am kommenden Sonntag, 26. März 2017, die Ausstellung «Flotte Bienen, tolle Hechte» im Naturmuseum Thurgau.

  • Die Reformation erschüttert den Thurgau

    Um 1500 beginnt in Europa ein neues Zeitalter. Die Entdeckung neuer Kontinente, der humanistische Zeitgeist und die Erfindung des Buchdrucks verändern das Weltbild der Menschen innerhalb weniger Jahrzehnte grundlegend. In dieser Umbruchphase entzündet sich harsche Kritik an der Macht der katholischen Kirche, mit weitreichenden Folgen – auch für den Thurgau.